Aglaja Stadelmann
stadelmann_aglaja Schauspielerin

geboren in Kassel

1996
Abitur

1996–1998 
Studium der Geschichte, Anglistik, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum, Dramaturgie- und Regiehospitanzen bei den Regisseuren Dimiter Gotscheff am Schauspielhaus Bochum (Glückliche Tage,
Der zerbrochne Krug), am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (Germania 3 - Gespenster am toten Mann) und bei Dieter Welke am Theater Freiburg (Der Ackermann und der Tod)

1998–2002
Schauspielstudium an Hochschule für Musik und Theater Hannover
Schauspielhaus Bochum: DER ZERBROCHENE KRUG, Rolle: Magd (Regie: Dimiter Gotscheff) 

2002–2005
Engagement am Niedersächsischen Staatstheater Hannover Engagement am moks (Kinder- und Jugendtheater) des Bremer Theaters
Engagement am consol theater Gelsenkirchen

Auswahl gespielter Rollen:
  • MARIE in Clavigo (Regie: Michael Talke)
  • ESTRELLA in Das Leben ist Traum (Regie: Michael Talke)
  • Heimspiel, Text und Regie (UA): Bobo Jelcic / Natasa Raicovic, (Theaterformen 2002)
  • COTSCH in Ich habe einfach Glück (Regie (UA): Stefan Otteni)
  • KUNDRY/CONDWIR AMURS in Parzival. Der Rote Ritter (Regie (UA): Stefan Otteni)
  • KAY in Regenroman (Regie (UA): Sandra Strunz)
  • SILVANA in winner&loser (Regie (UA): Barbara Bürk)
  • FLORA in Nachts auf leisen Sohlen (Regie (UA): Hermann Book)
  • diverse in  Die heilige Johanna der Schlachthöfe (Regie: Andrea Kramer)

In der Spielzeit 2006/07 gespielte Rollen:

In der Spielzeit 2007/08 gespielte Rollen:

In dieser Spielzeit zu sehen als: